Referat Soziales

Das Referat für Soziales bietet mit einem Referenten und einem Co-Referenten eine persönliche Schnittstelle zwischen Studierendenrat und Studenten für alle sozialen Belange. Soziale Belange sind vielschichtig. Verbesserungsvorschläge für ein gesundes studentisches Miteinander, zu dem der Sudierendenrat verhelfen will, sind bei dem Referat für Soziales sehr erwünscht. Der Studierendenrat möchte einzelnen Studenten bei gravierenden Auseinandersetzungen beratend zur Seite stehen.

Im Falle von finanziellen Schieflagen einzelner Studenten kann beim Sozial-Referat ein Antrag auf Hilfe durch den Sozialfonds gestellt werden. Der Sozialfonds bietet Studenten mit finanziellen Nöten die Möglichkeit, die Ausgaben des Semestertickets zu erstatten und im Falle von Technikschäden (speziell betroffen sind Kamerastudenten, weil diese leider vollständig für die benötigte Technik eines Filmprojektes haften), 50% der entstandenen Kosten bis zu einem Betrag von 375,-€ zu übernehmen.

Studierende, die in eine finanzielle Notlage geraten sind können einen Antrag auf ein Zinsloses Darlehen des Studierendenrates stellen. Die Höhe des Darlehens und die Rückzahlungsmodalitäten werden gemeinsam mit einem Mitglied des Referat Soziales schriftlich festgelegt. Danach wird über die Vergabe des Darlehens im Referat Soziales abgestimmt. Um einen gemeinsamen Termin zu finden, schreibt eine Mail an email hidden; JavaScript is required.

Erreichen könnt ihr uns auch sonst unter: email hidden; JavaScript is required.